+++ Danke für 69,01%! +++ Danke für Ihr Vertrauen! +++ Und Danke für Ihre Unterstützung! +++

Große Freude: 5 Mio. Euro Fördergelder bringen Hagen weiter voran

Mittwoch, 28 April 2021 08:42

Tolle Nachrichten aus dem Hagener Rathaus: Unsere Gemeinde erhält fast 5 Millionen Euro an Fördergeldern für geplante Infrastrukturmaßnahmen.

„Da hätten wir eigentlich gemeinsam mit der Verwaltung anstoßen müssen“, freut sich Hagens CDU-Vorsitzender Christoph Dransmann über die guten Nachrichten aus dem Rathaus. Mit den Zuschüssen werden zahlreiche lnfrastrukturmaßnahmen in unserer Gemeinde mit Förderungen bis zu 90 Prozent der maßgeblichen Bausummen gefördert.

„Es gilt an dieser Stelle auch einmal ganz deitlich 'Danke!' zu sagen an die Verwaltung. Hier ist man zum jedem Zeitpunkt intensiv damit beschäftigt, passende Förderprogramme für unsere Gemeinde zu identifizieren und dann im Anschluss mit akribischer Detailarbeit Förderanträge aufzusetzen. Als Hagener CDU werden wir die Verwaltung nach besten Kräften dabei unterstützen, all die geförderten Maßnahmen innerhalb des teilweisen sehr engen Zeitrahmens umzusetzen“, so Christoph Dransmann abschließend.

Die insgesamt zehn Projekte, die im Rahmen von Ortskernsanierung, Zile-Maßnahmen und schulischem Ganztagausbau gefördert werden:


Jahnstraße/Gibbenhoff:

ier wir die Neugestaltung des Parkplatzes sowie die Schaffung von Verweilplätzen im Bereich Gibbenhoff mit einer Summe von 300.000 Euro gefördert. Die gesamte Bausumme beträgt einschließlich des Anteils der Gemeinde 450.000 Euro.

 

Ehemalige Kirche:

Für die Deckensanierung fließen 112.000 Euro aus dem Zile-Topf.

 

Neubau Gustav-Görsmann-Haus:

Die von der Kirchengemeinde beantragte Förderung ist mit dem vorgesehenen Höchstbetrag von 500.000 Euro erfolgt.


Sportanlage Im Stern:

Hier können die geplante Erweiterung der Umkleidekabinen und die Realisierung eines Fitnessparks sowie von Boulebahnen, Schachbrett und Kinderspielanlage in Angriff genommen werden. Die Fördersumme von 494.000 Euro entspricht einer Höhe von 90 Prozent der Kosten.


Ökologischer Naherholungspfad in der Niedermark: 

Der Weg von der Kirche St. Mariä Himmelfahrt bis zur Sportanlage Im Stern wird unter ökologischen Aspekten neu gestaltet. Der Zuschuss beträgt 378.000 Euro und entspricht 90 Prozent der veranschlagten Summe.

 

Bewegungsparcours Kirschlehrpfad:

Hier sind neben der Attraktivierung des Kirschlehrpfades durch Bewegungselemente außerdem eine automatische Toilettenanlage sowie die Erweiterung des Reisemobilstellplatzes vorgesehen. Höhe des Förderbescheides: 416.000, ebenfalls 90 Prozent der Gesamtsumme.

 

Tartanbahn Schul- und Sportzentrum:

Ein Ende der Aschebahnzeiten ist endlich in Sicht. Die neue Kunststoffbahn entsteht mit der möglichen Zile-Höchstförderung von einer halben Million Euro.

 

Wassererwärmung im Freibad:

Für rund 43.000 Euro wird eine Absorberanlage eingebaut, die eine leichtere Erwärmung des Wassers ermöglicht.
Instandsetzung Scheune im Brook: 414.000 Euro stehen unter anderem für die Präsentation von historischen landwirtschaftlichen Geräten zur Verfügung. Die Umsetzung ist bis 2023 möglich.

 

Grundschule St. Martin:

Die Umbauarbeiten für das Ganztagsangebot werden mit 1,1 Millionen Euro oder 75 Prozent gefördert. Zu den notwendigen Ganztags-Investitionen am Standort zählen unter anderem die Aufstockung des Treppenhauses zwischen dem 1911 gebauten Hauptgebäude und dem Mitte der 1960er-Jahre erfolgten Anbau sowie der Ausbau des Dachgeschosses mit der ehemaligen Hausmeisterwohnung, um den benötigten Raumbedarf abzudecken. Allein die energetische Dachsanierung kostet rund 260.000 Euro.

 

Grundschule Gellenbeck:

In der Niedermark stehen 212.000 Euro an Fördermitteln zur Verfügung. Für das Mittagessen muss ein Essbereich geschaffen werden, der unter anderem auch den Zwischenraum zwischen Küche und Betreuungsraum sowie den jetzigen Vorratsraum mit einbezieht. Außerdem entstehen vier Ganztagsräume im oberen Bereich des Gutsgebäudes. Der niedersächsische Kultusminister Grant Hendrik Tonne kommt Mitte Mai persönlich zur Übergabe der beiden Zuschussbescheide nach Hagen.

 

private Projekte:

Außerdem werden vom Dorferneuerungsprogramm noch acht private Projekte mit insgesamt 434.000 Euro gefördert. Die Höhe der Gesamtinvestitionen, die erfolgen, bewegt sich bei rund sieben Millionen Euro. 

 

(Quelle: https://www.cdu-hagen-atw.de/aktuelles/item/131-grosse-freude-5-mio-euro-foerdergelder-bringen-hagen-weiter-voran)

 

« zurück

Ganz direkt.

Ich freue mich darauf, Sie kennenzulernen und habe ein offenes Ohr für Sie!

Direkt-Dialog:

Rufen Sie mich an oder schreiben Sie
mir Ihre Anliegen, Ideen und Wünsche
z.B. per WhatsApp – ich freue mich auf Sie!
Telefon 05401/977-31
E-Mail

Aktuelle Informationen auf dieser
Homepage und auch jederzeit auf 
Instagram: @christine_moeller_hagenatw

Als Ihre neue Bürgermeisterin möchte ich mit Ihnen ins Gespräch kommen und Ihre Meinung hören!


 

Ganz direkt.