+++ Danke für 69,01%! +++ Danke für Ihr Vertrauen! +++ Und Danke für Ihre Unterstützung! +++

Gutes gelingt nur gemeinsam!

Das Beste für Ober- und Niedermark erreichen – dieses Ziel gelingt nur, wenn wir alle zusammenhalten und uns mit unseren unterschiedlichen Fähigkeiten, Ideen und Vorstellungen einbringen. Als Bürgermeisterkandidatin genieße ich bereits das Vertrauen der Hagener CDU.

Diesem Vertrauen möchte ich mich würdig erweisen. Darüber hinaus danke ich all den Unterstützern aus den Vereinen, Initiativen und Organisationen, die unsere Gemeinde so lebenswert machen. Wir haben gemeinsam Großes vor und ich freue mich darauf, die Bürgermeisterin aller Hagenerinnen und Hagener zu werden.

 

Ich unterstütze Christine Möller...

Thomas Hagedorn

...weil die Zukunft unseres Ortes weiterhin in erfahrenen und kompetenten Händen liegen soll.

Thomas Hagedorn
Vertriebsleiter, 52 Jahre



1 von 34
Marion Althaus

...weil Christine genau die richtige Person für diesen Job ist. Wir sind zusammen zur Schule gegangen, auf Christine konnte man sich immer verlassen. Sie ist ehrlich, verlässlich und hat das Herz am rechten Fleck. Ein Menschenfreund durch und durch. Jeder der Christine kennt weiß, wie sehr sie mit ihren Heimatort verbunden ist. Sie ist Kämmerin der Gemeinde Hagen aTW und kennt sich mit Finanzen und Personal aus. Als Bürgermeisterin genau die richtige Person für Hagen 👍🏻

Marion Althaus
Erzieherin, 54 Jahre

2 von 34
Jonas Höckerschmidt

...weil sie schon im Rathaus arbeitet und unserem jetzigen Bürgermeister dabei öfters über die Schulter geschaut hat.

Jonas Höckerschmidt
Landwirt, 24 Jahre



3 von 34
Stefan Heinrich Brörmann

...weil es wichtig ist, dass wir eine Bürgermeisterin bekommen, die sich über Jahre bewährt hat in der Gemeinde. Über Jahre als Kämmerin hervorragende Leistung gebracht und von der Pike auf das ganze gelernt, das kann nur gut sein. Als Mentrup-Hagenerin kennt sie fast alle Bürger. Es ist sicherlich schwer, das Erbe von Peter Gausmann anzutreten. Er hat eine super Arbeit geleistet.

Christine Möller kennt sich einfach mit allen Angelegenheiten in der Gemeinde aus und ist sehr bürgernah. Nicht umsonst steht die Gemeinde Hagen a.T.W. finanziell so gut da...das ist Christine Möllers Verdienst, um den uns unsere Nachbargemeinden beneiden.

Wir haben in anderen Orten unsere Geschäfte. Ich habe letztens mit einer Verwaltungsangestellten eines anderen Ortes diskutiert, da ich mit einer Entscheidung nicht zufrieden war. Als ich dann sagte: In Hagen ist das so und so, da kam am anderen Ende: In Hagen ist das auch alles etwas anders, man kann schon sagen etwas Besonderes, das gibt es aber nicht überall so. Hagen ist kein Maßstab.... für mich schon, deshalb wähle ich Christine Möller!

Stefan Heinrich Brörmann
selbständiger Kaufmann, 50 Jahre


4 von 34
Heinz-Josef Wöhrmann

... weil ich Christine Möller in den vielen Jahren der Zusammenarbeit als kompetente und verantwortungsvolle Verhandlungspartnerin zu schätzen gelernt habe. Als Ortsbrandmeister habe ich Sie in der Verhandlung hart und in der Umsetzung zielstrebig erlebt. Ich wünsche mir, dass Christine Ihre erfolgreiche Arbeit an der Verwaltungsspitze als Bürgermeisterin fortsetzt.


Heinz-Josef Wöhrmann
Bauingenieur, 57 Jahre


5 von 34
Jürgen Witte

...weil ich sie in den Jahren meiner Tätigkeit als Schulleiter der Grundschule Gellenbeck als fachlich kompetente und überaus zuverlässige Kämmererin der Gemeinde Hagen a. T. W. kennen gelernt habe. Neben den Finanzen zählten auch die Themen “Personalentwicklung” und “Digitalisierung” zu den Aufgaben der Leiterin des Fachdienstes 1 der Gemeinde.

Für mich ist Christine Möller eine sehr gute Verwaltungsfachfrau, die als Bürgermeisterin die weitere Entwicklung der Gemeinde Hagen a.T.W. voranbringen und dabei stets ganz Hagen, also alle Bürgerinnen und Bürger, im Blick haben wird.

Christine hat meine volle Unterstützung!

Jürgen Witte
Pensionierter Schulleiter, 66 Jahre



6 von 34
Winfried Karthaus

...weil sie einfach die Richtige ist für das Amt des Bürgermeisters!

Der Wahltag/Christine

(erdacht und gereimt von Winfried Karthaus)

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

will ein paar Verse an Sie richten,
wobei das Dichten,
das dem Goethe fiel so leicht,
bei mir nur zu Knittelversen reicht.

Richte sie an Sie, die Knittelverse,
Gedanken kommen mir diverse,
diese Gedanken kommen nicht nur flüchtig,
nein, sie sind mir ziemlich wichtig.

Ziemlich wichtig allemal,
es sind Gedanken zur Bürgermeisterinnenwahl.
Durch unsere Verfassung ist uns garantiert,
dass das Volk selbst bestimmt, wer es regiert.

Wir können also zu unseren Grundrechten zählen,
sind wichtige Ämter neu zu besetzen, dann dürfen wir wählen.
Am 12. September ist es wieder so weit,
in den Wahllokalen liegen die Stimmzettel bereit.

Also gehen wir möglichst zahlreich bitte dorthin,
es macht nämlich wirklich und ehrlich Sinn,
an diesem Tag zu wählen den/die Bürgermeister/in.

Dabei die Wahl zu treffen ist für mich unproblematisch,
denn unsere Bürgermeisterkandidatin ist kompetent und sympathisch.
Christine Möller ist, das weiß ich und höre ich überall,
für unsere Gemeinde ein echter Glücksfall.

Davon hatten wir, das will ich meinen,
bei der letzten Wahl auch schon einen.
Amtiert seit Jahren souverän und ohne jedes Gezeter,
unser Bürgermeister, das ist zur Zeit noch Gausmann‘s Peter.

Handelt mit Sachverstand und mit Geschick,
stets behaltend den großen Überblick.
Das alles selbstverständlich und in der Tat,
in gutem Vertrauen mit dem Gemeinderat.

Für die harte Arbeit, die Du stets hast getan, 
da ist heute wohl mal ein kräftiges „Dankeschön“ dran.
Dennoch ist das Rathaus bald ohne Peter,
denn Ende Oktober ist  Schluss, das heißt, dann geht er.

Doch wenn ein Mensch diese Lücke füllen kann,
dann ist es Christine Möller, geborene Wellmann. 
Drum wende ich meinen Blick jetzt mit lächelnder Miene,
ganz auf Dich und Dein fachliches Können, liebe Christine.

Denn ich darf wohl mit Fug und mit Recht wagen,
festzustellen, zu diesem Punkt, da kann ich echt was sagen.
Da brauch ich nicht zu übertreiben,
kann einfach bei der Wahrheit bleiben.

Christine, Du warst schon in jungen Jahren
außergewöhnlich selbstständig und erfahren.
Ich hab es nicht erlebt, auch nicht bei den kompliziertesten Sachen,
dass Du jemals gesagt hättest: „Da kann ich nichts machen.“

Nein, Du wusstest immer, wo’s Deiner Meinung nach langgehen soll;
zudem und das fand ich schon damals toll,
hast Du neben allem Fachwissen, neben Ehrgeiz und Fleiß
noch etwas zu bieten, von dem fast jeder weiß
dass es nötig ist, damit alles im Rathaus reibungslos gut gerät,
dieses etwas, das heißt Führungsqualität.

Führen, das ist tägliches Leiten und Motivieren
ohne lauthals einzuschreiten oder die Contenance zu verlieren. 
Ich weiß, Du wirst stets handeln ganz konsequent, denn Du hast in Fülle das dazu notwendige Talent.

Christine, ich wünsch Dir für Dein Amt alles Gute;
denk ich an Dich und den Wahltag, dann ist mir wohl zumute.
Als Dein alter Chef mach ich Dir gern und  aus Überzeugung Mut,
denn ich weiß, was für den Wahlsieg und für’s Bürgermeisterinnenamt erforderlich ist,
das kannst Du gut.

Winfried Karthaus

P.S.:   auf eines sei noch freundlich hingewiesen:
Für jeden Wahltag, also auch diesen,
hält die Gemeinde gern bereit
eine Briefwahlmöglichkeit.

            

Wer auf diese Weise wählen mag,
kann dies tun . . .

. . .  und zwar ab  sofort im Rathaus und ab 23.8.2021 auch im Bürgerhaus, Theodor-Heuss-Straße. 

 

 

Winfried Karthaus
Gemeindedirektor a.D.



7 von 34
Carsten Lüke

...weil sie ein toller Mensch und eine super Kollegin ist. Immer ein offenes Ohr für Probleme und Wünsche und stets mit Rat und Tat zur Stelle.

Carsten Lüke
Kämmerer der Gemeinde Bad Essen, 53 Jahre



8 von 34
Christina Kleinewördemann

... weil die jahrelange Arbeit im Rathaus Christine Möller mit Sicherheit gut vorbereitet hat auf das Bürgermeisteramt. Eine tolle Frau als Bürgermeisterin. 

Christina Kleinwördemann
Krankenschwester, 31 Jahre



9 von 34
Kathrin Grote

...weil Christine ihre Arbeit im Hagener Rathaus liebt und lebt.
Deswegen ist Christine für mich die richtige Wahl!! 

Kathrin Grote
MFA in der Verwaltung, 45 Jahre



10 von 34
Andrea Berelsmann

Jede/r, der sich zur Wahl aufstellen lässt, wird im Falle des Wahlsieges sein Bestes geben. Ohne Zweifel...

Christine bringt aber die besten Voraussetzungen für dieses Amt mit: Kompetenz, Kontakte und Kommunikation. Daher würde ich mich freuen, wenn sie unsere nächste Bürgermeisterin wird. Meine Stimme hat sie!!

Andrea Berelsmann
Erzieherin, 56 Jahre



11 von 34
Franziska Obermeyer

...weil sie mit ihrer Erfahrung und Kompetenz die Richtige für den Job als Bürgermeisterin ist.
Christine hat für alle Bürger*innen ein offenes Ohr, besonders die Jugendarbeit und die Zeltlager liegen ihr sehr am Herzen.
Bei Anliegen unseres Zeltlagers konnten wir immer auf ihre Unterstützung und Ideen zählen!
Meine Stimme hat sie!!

Franziska Obermeyer
Erzieherin, 26 Jahre



12 von 34
Sonja Litger

...weil sie nicht nur beruflich bestens dafür geeignet ist, sondern auch ihr Herz am rechten Fleck hat. Sie brennt für Hagen und deshalb wird sie unser Dorf weiter voranbringen.

Sonja Litger
Konstrukteurin, 44 Jahre



13 von 34
Kai Minnerup

...weil ich in meiner Ratstätigkeit Christine als erfahrene und fachkompetente Kämmerin kennenlernen durfte und sie sich bestens in den Belangen unserer Gemeinde auskennt. Zudem schätze ich sehr ihre sympathische und heimatverbundene Art, die sie immer mit viel Engagement und Leidenschafft den Hagener Bürgern spüren lässt.
Ich wünsche Dir viel Erfolg, liebe Christine!

Kai Minnerup
IT Leiter im Gesundheitswesen, 42 Jahre



14 von 34
Kathrin Rank

...weil sie viele Jahre in der Gemeinde arbeitet und genau weiß, um was es geht .Sie leistet nicht nur gute Arbeit, sondern ist auch eine tolle Frau!

Kathrin Rank
Friseurmeisterin, 45 Jahre



15 von 34
Frank Runde

...weil ich sie vor meiner Tätigkeit als Polizeibeamter während meiner 9-jährigen Dienstzeit im Rathaus der Gemeinde Hagen als kompetente Verwaltungsfachkraft sowie freundliche und faire Kollegin kennengelernt habe. Der heutige hauptamtliche Bürgermeister nimmt Aufgaben des damaligen Gemeindedirektors und ehrenamtlichen Bürgermeisters in Personalunion wahr. Ich bin davon überzeugt, dass diese Position von einem Verwaltungsprofi bekleidet werden sollte und Christine als langjährige Mitarbeiterin im Rathaus und Kämmerin alles Nötige dafür mitbringt.

Frank Runde
Kriminalbeamter/Dipl. Verwaltungswirt (FH), 51 Jahre



16 von 34
Martin Grba

...weil Christine Möller seit vielen Jahren an verantwortlicher Stelle im Rathaus arbeitet und dies vor allem in Bezug auf einen guten Finanzhaushalt. Christine ist jederzeit und für jedermann ansprechbar, sehr kompetent, ehrlich und authentisch. Sie ist in ihrem Tun und Handeln spürbar im Herzen eine echte Hagenerin (wie ich auch😉). Christine wird als Bürgermeisterin ihre Führungsqualitäten unter Beweis stellen und es schaffen, die Interessen von Rat, Verwaltung und Bürger so gut wie möglich in Einklang zu bringen. Ich vertraue ihr und gebe ihr meine Stimme!

Martin Grba
Leitender Angestellter, 51 Jahre



17 von 34
Sandra und Markus Witte

...weil wir davon überzeugt sind, dass ihre fachliche und vor allem ihre menschliche Kompetenz, für Christine spricht. Seit der Schulzeit dürfen wir sie als enge Freunde begleiten. In dieser Zeit haben wir ihre Vorzüge kennen und schätzen gelernt. Für uns ist Christine, als erste Bürgermeisterin unserer schönen Gemeinde, genau die Richtige. „Unsere Unterstützung ist Dir gewiss 👍“

Sandra & Markus Witte
Verkäuferin 53 Jahre &
Technischer Angestellter 54 Jahre



18 von 34
Waltraud Hemesath

...weil ich viele Jahre mit ihr in der Verwaltung der Gemeinde Hagen a.T.W. zusammengearbeitet habe, zuletzt in ihrer Eigenschaft als Kämmerin und Leiterin des Fachdienstes 1 – Finanzen und Querschnittsverwaltung. Es ist mir eine Herzensangelegenheit hier für sie ein Statement abzugeben:

Christine hat ein umfassendes Fachwissen, was ich für die optimale Besetzung eines solchen Amtes für absolut wichtig halte. Im Laufe ihrer bisherigen Tätigkeit hat sie bereits bewiesen, dass sie mit allen Projekten und Aufgaben der Gemeinde Hagen a.T.W. vertraut ist und diese zielsicher begleiten und durchführen kann.

Sie hat sich immer mit großem Einsatz und Engagement für das Wohl der Gemeinde und deren Bürgerinnen und Bürger eingesetzt und wird das auch weiterhin tun! Sie ist die beste Wahl für Hagen a.T.W. und ich wünsche ihr viel Glück für die Zukunft und drücke ihr selbstverständlich die Daumen.


Waltraud Hemesath
Rentnerin, 68


19 von 34
Carsten Wübker

... weil Sie die richtige und beste Nachfolgerin ist!

Carsten Wübker
Service Berater, 51 Jahre


20 von 34
Dieter Scheidt

...weil Sie die richtigen Ziele setzt und die erfolgreiche Arbeit der Gemeinde fortführen kann. Als langjähriger und wichtiger Bestandteil der Gemeinde muss Sie sich nicht lange einarbeiten sondern kann einfach anknüpfen und durchstarten!

 

Dieter Scheidt
Selbstständig, 31


21 von 34
Dennis Schlinge

...weil sie eine absolut sympathische, ehrliche und bodenständige Hagenerin ist, die auch noch viel Erfahrung in der Verwaltung mitbringt.
Genau das, was eine Bürgermeisterin ausmacht!

Dennis Schlinge
IT-Projektleiter, 33 Jahre



22 von 34
Torsten Niemann

...weil sie ein Gesicht unseres schönen Ortes ist, welches für Kompetenz, relevante Erfahrung und Ortsverbundenheit steht.

Sie wird sich als Bürgermeisterin weiterhin mit Herzblut für die Gemeinde einsetzen und die Interessen aller Hagenerinnen und Hagener bestmöglich verbinden.

Hagen hat viel erreicht und gleichzeitig noch jede Menge Potenzial.
Ich bin davon überzeugt, dass sich unser Ort mit Christine Möller wirtschaftlich gesund entwickeln wird und sie mit ihrem Team daran arbeiten wird, Hagen als Kommune mit Wohlfühlfaktor und als lebendiges Aushängeschild für Sport, Kultur und Gastronomie weiter zu etablieren.

Meine volle Unterstützung hat sie!

Torsten Niemann
Dipl.-Kaufmann, 40 Jahre



23 von 34
Christiane + Guido Obermeyer

... weil seit über 40 Jahren in Freundschaft verbunden, wir die ehrliche, gleichzeitig aber auch herzliche und zupackende Art von Christine zu schätzen gelernt haben. Genau diese Attribute gepaart mit hohem Sachverstand werden auch die Arbeit der Bürgermeisterin Christine Möller kennzeichnen. Kurz gesagt: Genau die Richtige für Hagen!

Christiane u. Guido Obermeyer
Altenpflegerin / Versicherungsfachwirt, 55 Jahre


24 von 34
Adolf Rahe

...weil sie die erfolgreiche Arbeit von Bürgermeister Gausmann fortführen wird. Christine liegt ihre Heimat am Herzen. Mit ihr wird sich Hagen weiterhin positiv entwickeln. Mit Christine Möller in die Zukunft - meine Stimme hat sie!

Adolf Rahe
Rentner, 67 Jahre



25 von 34
Bastian Sommer

… weil die Mischung aus Fachverstand, Ortsverbundenheit, Erfahrung und Empathie, um nur einige Eigenschaften zu nennen, sie zur idealen Kandidatin macht. Ich kenne Christine seit vielen Jahren und bin davon überzeugt, dass sie mit Leidenschaft, Herz und Verstand das Amt der Bürgermeisterin ausfüllen würde. Ich wünsche Dir viel Erfolg für den 12.09. und alles Gute.


Bastian Sommer
Kämmerer der Gemeinde Hilter a.T.W., 40 Jahre


26 von 34
Michael Dransmann

...weil ich davon überzeugt bin, dass sie alles daransetzen wird, um für eine weiterhin gute, solide Entwicklung unserer Gemeinde zu sorgen. Weiter gehe ich davon aus, dass sie das Thema Nachhaltigkeit, im Sinne der uns nachfolgenden Generationen, in den Fokus all ihres Handelns stellen wird.
Ich wünsche Christine Möller viel Erfolg!

Michael Dransmann
Versicherungskaufmann i.R., 62 Jahre



27 von 34
Wolfgang Konersmann

...weil sie die Gemeindefinanzen gut im Griff hat, weil sie bewiesen hat, dass sie auch große Projekte kompetent führen kann und weil sie ganz Hagen im Blick hat.

Wolfgang Konersmann
Rentner, 72 Jahre



28 von 34
Frank Berstermann

...weil sie als Verwaltungsfachfrau in der Vergangenheit ihre hohe fachliche Kompetenz unter Beweis gestellt hat. Ich schätze ihre Geradlinigkeit und Verlässlichkeit und bin mir sicher, dass sie sich für die Sicherung und nachhaltige Weiterentwicklung unserer besonderen Landschaft in Hagen a.T.W. einsetzen wird.


Frank Berstermann
Bezirksförster, 60 Jahre


29 von 34
Heike Höckerschmidt

...weil sie die erste weibliche Bürgermeisterin in Hagen werden soll.

Heike Höckerschmidt
Rentnerin, 51 Jahre



30 von 34
Markus Jostwerth

...weil ich durch die Zusammenarbeit in der Corona-Pandemie ihre pragmatische und zielstrebige Art kennenlernen durfte und ich davon überzeugt bin, dass sie mit ihrer Weitsichtigkeit unseren Ort sehr gut durch die Zeit nach Corona steuern wird.

Markus Jostwerth
Apotheker, 41 Jahre



31 von 34
Heiko Grote

...weil ich als Zugezogener schon viele Hagener kennengelernt habe, die unser Dorf über alles lieben. Christine ist hier das beste Beispiel.
Wer diese Leidenschaft mit fachlichen Kompetenz vereinen kann, kann als Bürgermeisterin nur genau richtig sein. Ich bin der Meinung, dass wir uns glücklich schätzen können, eine Bürgermeisterin zu gewinnen, die aus der Verwaltung kommt und als Kämmerin schon langjährige Erfahrungen und Erfolge vorweisen kann.

Heiko Grote
Betriebsleiter, 48 Jahre



32 von 34
Bärbel Spreckelmeyer

...weil sie einfach eine von uns ist – ein echtes Hagener Urgewächs! Sie weiß, wo den Hagenerinnen und Hagenern der Schuh drückt. Ich fühle mich bei ihr gut aufgehoben. Sie ist für mich eine kompetente und eine sehr motivierte Kandidatin. Ich freue mich auf eine Frau als Bürgermeisterin!

Bärbel Spreckelmeyer
Damenschneiderin, 66 Jahre


33 von 34
Georg Hehemann

...weil wir das gleiche Ziel verfolgen: Die hohe Lebensqualität in Ober- und Niedermark erhalten, sichern und ausbauen! Und Klimaneutrale Kommune werden. Die Gemeinde Hagen a.T.W. hat die finanziellen Herausforderungen der Vergangenheit mit einer sparsamen und wirtschaftlichen Haushaltsführung hervorragend gemeistert und sehr großen Anteil daran hat Christine Möller!


Georg Hehemann
für die UWG Hagen a.T.W.


34 von 34






 



lesen Sie auch:


› Werden Sie auch (m)ein Unterstützer! Hier geht es zum Online-Formular...


› Über mich – Ich bin Hagenerin mit Leib und Seele!


› Ziele – Dafür mache ich mich stark!

› Meine Standpunkte – wichtige Themen kurz und knapp im Video!
 
› Eindeutiges Votum der Hagener CDU-Mitgliederversammlung!


› Hagener UWG unterstützt Christine Möller

Ganz direkt.

Ich freue mich darauf, Sie kennenzulernen und habe ein offenes Ohr für Sie!

Direkt-Dialog:

Rufen Sie mich an oder schreiben Sie
mir Ihre Anliegen, Ideen und Wünsche
z.B. per WhatsApp – ich freue mich auf Sie!
Telefon 05401/977-31
E-Mail

Aktuelle Informationen auf dieser
Homepage und auch jederzeit auf 
Instagram: @christine_moeller_hagenatw

Als Ihre neue Bürgermeisterin möchte ich mit Ihnen ins Gespräch kommen und Ihre Meinung hören!


 

Ganz direkt.